Urlaub am roten Meer (inklusive Video)

Im Dezember 2016 erwachten unsere Sehnsüchte nach Sonne und Meer plötzlich sehr stark. Im kalten Deutschland ist es zu dieser Jahreszeit nicht so einfach, diese zu erfüllen und so buchten wir nach Weihnachten spontan einen Kurzurlaub bei Check24 nach Marsa Alam in Ägypten für April 2017. Wir dachten uns, dass eine Woche am Ende des Winters unser Gemüt etwas bessern würde. Aus unserem Blog kennt ihr ja, dass wir selten den Massentouristen folgen und uns gerne auf Erlebnistour begeben. Doch diese eine Woche in Ägypten (All inclusive) sollte uns kurz aus dem Alltag reißen, um ein bisschen Energie und Vitamin D zu tanken. Und wir entdeckten ein eventuell neues Hobby – das Tauchen!

„Urlaub am roten Meer (inklusive Video)“ weiterlesen

Wir im deutschen Fernsehen

Wie ihr vielleicht noch wisst, waren wir im November in Myanmar (Burma) unterwegs. Wir hatten damals schon in einem Beitrag darüber berichtet, dass wir von einem Kamerateam und dem Auslandskorrespondenten der ARD, Robert Hetkämper, für Südostasien auf einer Schifffahrt von Mandalay nach Bagan gefilmt wurden. Nun haben wir gestern eine E-Mail erhalten, dass eine Reportage über Myanmar in der ARD läuft. Diese Informationen möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.
„Wir im deutschen Fernsehen“ weiterlesen

Kaum zu glauben, aber wahr, fast zwei Monate sind wir schon wieder da

Es wird ja wirklich Zeit den letzten Eintrag unseres großen Abenteuers zu schreiben. Jedoch ist es nicht leicht. Es bedeutet ja noch viel mehr, dass es zuende ist, unwiederbringlich zuende. Kaum vorstellbar. Aber gut, heute haben wir einen guten Tag und wir schreiten mutig zur Tat. Dass wir wieder gut in Deutschland angekommen sind, dass haben ja die meistens doch mitbekommen.
„Kaum zu glauben, aber wahr, fast zwei Monate sind wir schon wieder da“ weiterlesen

Welcome back flashing Bangkok

Nachdem wir die quirlige Großstadt Hanoi (Vietnam) hinter uns gelassen hatten, ging es für uns in die nächste Metropole – Bangkok. Doch diesmal kannten wir uns bereits aus, denn wir waren ja vor 16 Monaten schon einmal dort. Das heißt wir wussten bereits, dass Zug und Expressboot die günstigsten Transportmittel sind und wo wir ungefähr hinmussten. Dieses Mal entschieden wir uns für das Backpacker-Viertel, dass wir im letzten Jahr überhaupt nicht besucht hatten – Khao San. „Welcome back flashing Bangkok“ weiterlesen

Der kalte Norden – Cat Ba Island und Hanoi

Nachdem wir mit der Fähre von Hanoi nach Cat Ba Island hinübergesetzt hatten (150.000 Dong, ca. $7.50 pro Person), empfangen uns gleich mehrere Hotelverkäufer am Hafen von Cat Ba City. Die Preise waren unbeschreiblich günstig und wir entschieden uns für ein Hotel mit riesigem Raum mit Blick über die Bucht für unglaubliche $6 pro Nacht, unser günstigstes Hotel in Südostasien.
Am ersten Tag ließen wir die touristische Bucht der Insel auf uns wirken und genossen leckeres Essen in einem der vielen Restaurants. Dadurch, dass Nebensaison war, war das Wetter leider sehr bewölkt und diesig, aber es gab auch nur ein paar wenige Touristen, was uns sehr gefiel. „Der kalte Norden – Cat Ba Island und Hanoi“ weiterlesen

Ninh Binh – einsam, schön und mystisch

Nach unserer letzten langen Busfahrt in Vietnam in einem Schlafbus hatten wir es nach 17 Stunden schließlich von Hoi An nach Ninh Binh geschafft (330.000 Dong oder ca.$15). Der Bus schmiss uns diesmal mitten im Zentrum raus und sogar um sechs Uhr früh kamen die Hotelmitarbeiter, um um uns zu buhlen. Wir entschlossen uns recht schnell für das gemütliche New Queen Mini Hotel für einen großen Raum für $8 pro Nacht. Wie so oft mussten wir uns erst einmal von den langen Reisestrapazen erholen und schliefen ein wenig aus.
Danach stellten wir schnell fest, dass nach einem kleinen Spaziergang im Stadtzentrum alles schnell ausgekundschaftet war und wir genossen in einem der wenigen Restaurants unser Abendessen. Diesmal hatte es uns an einen wenig touristischen Ort verschlagen und wir sahen nur sehr wenig “weiße” Gesichter. „Ninh Binh – einsam, schön und mystisch“ weiterlesen

Die goldene Mitte – Dalat und Hoi An

Eine lange Reise sollte uns bevorstehen. Wir wurden morgens vom Hotel abgeholt, zum Hafen gebracht und mit der Fähre aufs Festland geschippert. Von dort wurden wir das erste Mal mit einem Namensschild abgeholt, was uns doch sehr schmeichelte, auch wenn nur die zweite Hälfte von Yvis Nachnamen (“Popp”) auf dem Schild stand. Schnell wurden wir zum Busbahnhof bugsiert und ab in unseren ersten “Sleeping Bus”. Eine Erfahrung wert. Über zwei Etagen verteilen sich liegende Sitze, deren Lehne man so weit nach hinten klappen kann, dass man sozusagen im Bus liegt. „Die goldene Mitte – Dalat und Hoi An“ weiterlesen

Saigon, Drei Tage Kaffeefahrt im Mekong Delta und Urlaub auf Phu Quoc

Nachdem wir aus dem eher altmodischen Mandalay entkommen sind und in Bangkok einen Zwischenstopp eingelegt hatten, erreichten wir die Metropole Saigon in Vietnam. Nachdem wir den großen Flughafen verlassen hatten, versuchten wir ein Taxi zu bekommen, was gar nicht so einfach erschien. Entweder bot man uns hurende Preise an oder wir wurden von Taxianweisern böse weggeschickt. Schließlich fanden wir ein Taxi mit Taximeter und ließen uns für 150.000 Dong (ca. $7,50) in die Stadt fahren. Der Taxifahrer wollte zwar am Ende mehr Geld haben, konnte sich aber leider nicht verständigen, weswegen er nach zehn Minuten Diskussion aufgab. „Saigon, Drei Tage Kaffeefahrt im Mekong Delta und Urlaub auf Phu Quoc“ weiterlesen