Unsere Pläne für Asien

Wir haben nun schon einigen Leuten in persönlichen Gesprächen erzählt, wie wir nach Australien weiterreisen möchten. Da bald das Ende unserer Australienzeit naht, möchten wir nun all unsere Blogleser ebenfalls auf den neusten Stand bringen.

Wie schon in den letzten Beiträgen erwähnt, haben wir nun beide einen Vollzeitjob, der uns voll und ganz beschäftigt und uns oft auch Spaß macht. Wir können hier trotz hoher Kosten relativ viel Geld sparen und könnten unsere geplanten fünf Monate in Asien wahrscheinlich leicht verlängern. Jedoch wissen wir es noch nicht genau und gehen erst einmal von zirka fünf Monaten Aufenthalt in Asien aus.

Unsere bisherigen Pläne für Asien sind mehr ein roter Leitfaden, den wir euch jetzt kurz vorstellen werden.

Wenn wir im August Australien verlassen werden, wird unser erster Stop die Insel Bali in Indonesien sein. Insgesamt möchten wir zirka 30 – 60 Tage in Indonesien bleiben. Diese Anzahl an Tagen setzt sich mehr oder weniger aus den Visabeschränkungen zusammen. Man kann für Indonesien ein Visum für 30 Tage erhalten, was man einmalig für 30 Tage verlängern kann.
Nachdem wir die schönen Strände und Vulkane von Bali bewundert haben (die Touristenstadt Kuta wollen wir am liebsten komplett umgehen), soll es per Fähre laut Internet für 50 Cent weiter nach Java gehen. Dort wollen wir einmal quer durchreisen und schauen, was uns so auf dem Weg ins Auge fällt.

In Asien werden wir wohl eine ganz andere Art zu Reisen für uns entdecken müssen, da wir weder Auto noch irgendein anderes Fortbewegungsmittel besitzen und auf den öffentlichen Verker angewiesen sind, den auch die Einheimischen benutzen. Wahrscheinlich werden wir dadurch auch länger an einem Ort bleiben und nicht alles so grossflächig abdecken können wie hier in Australien.

Von einigen Asienerfahrenen haben wir gehört, dass Lombok (Insel östlich von Bali) auch einen Besuch wert sein soll. Wir schauen mal, ob wir sie auch mit einplanen können.
Nach Java und einem Besuch der Landeshauptstadt Jakarta soll es dann weiter auf die größte Insel Indonesiens Sumatra gehen. Entweder ein Schiff oder ein Flugzeug wird uns dort hinbringen. In Sumatra soll vor allem der Norden interessant sein, auf den wir uns dann wahrscheinlich konzentrieren werden. Wenn unsere 30 Tage nicht reichen für dieses schöne Land, müssen wir uns entweder zwischendurch mit den Behörden rumschlagen, oder einfach aus- und wieder einreisen, was bei Flügen um die 20€ nicht unbedingt so tragisch ist.

Das zweite Land wird Malaysia werden. Uns wurde berichtet, dass die malaysische Halbinsel kulturell ganz interessant ist, landschaftlich aber nicht ganz so viel zu bieten hat. Aus diesem Grund werden wir uns dort wahrscheinlich nicht allzu lange aufhalten und entweder gleich in Richtung Thailand weiterreisen oder einen empfohlenen Abstecher nach Borneo unternehmen, wo man einen weiteren und ganz anderen Teil von Malaysia entdecken können soll.
In einem der beiden ersten Länder wollen wir auf jeden Fall eine mehrtägige Jungeltour miterleben, da wir schon von einigen Reiseerprobten gehört haben, dass dies eine ganz einmalige und sensationelle Erfahrung sein soll.

Danach ist geplant das asiatische Festland zu erkunden. Zunächst möchten wir uns von den Tempeln von Nordthailand verzaubern lassen. Wir möchten die Touristenstrecken von Phuket und Bangkok hinter uns lassen und lieber den unentdeckten Norden erkunden, bei dem es unserer Meinung nach noch viele sehenswerte kleine Orte gibt. Auf dem Weg in den Norden werden wir uns vielleicht mit Lars‘ Bruder treffen, da er zusammen mit seiner Freundin im November ebenfalls in Thailand Urlaub machen möchte.

Wir müssen auf jeden Fall per Flugzeug nach Thailand einreisen, damit wir vier statt nur zwei Wochen Aufenthaltsgenehmigung bekommen, um all die Schönheiten entdecken zu können.

Nachdem Yvi durch ihre „touristische“ Arbeit bei Britz sehr viel von anderen Reisenden erzählt bekommt, erhält sie immer wieder neue Anregungen für Asien. Aufgrund einer Empfehlung und sehr interessanten Schilderung eines Besuches in Kombodscha, haben wir uns entschieden dieses Land auch in unsere Planung einzubauen. Um von Thailand nach Vietnam zu gelangen, liegt dieser kleine Geheimtipp ja sozusagen auf dem Weg und dann werden wir den Weg eben nicht per Flugzeug, sondern per Bus oder Zug in Angriff nehmen.
Wie schon erwähnt, möchten wir Vietnam ebenfalls entdecken. Die Reise soll einmal vom Süden in den Norden des Landes gehen. Den Gedanken einer Reise durch Vietnam haben wir vor allem Alice und Ben an der Sunshine Coast zu verdanken, da die beiden dieses Land als das schönste während ihrer Weltreise bezeichnet haben. Einmal in der Hauptstadt Hanoi angekommen, soll es dann mit dem Flieger weitergehen. Diesmal gibt es einen größeren Sprung, denn das nächste Ziel soll Indien sein. Das ist das Ziel, wo wir uns beide wohl am meisten darauf freuen. Wir denken es erwartet uns eine komplett andere und faszinierende Kultur und landschaftlich soll Indien auch einiges zu bieten haben. Bis jetzt hatten wir ca. einen Monat pro Land eingeplant. Allerdings waren wir uns beide einig, dass, wenn es finanziell möglich ist, Indien das Land sei, in dem wir gerne mehr Zeit verbringen würden. Erstens ist es das größte Land, dass wir in Asien bereisen möchten und für uns (zumindest in unser Vorstellung) das Faszinierendste. Wir haben hier in Australien, vor allem in Darwin, doch schon einiges über Indien erfahren. Zunächst gibt es unheimlich viel asiatisches Essen in der australischen Stadt, die am nächsten an Asien liegt und davon ist kein geringer Teil aus indischer Hand. Außerdem arbeitet Yvi bei Britz mit Indern zusammen und das indische Festival hat uns auch schon einiges versprochen.

Wenn wir Indien bereist haben, sind wir sicherlich auch froh irgendwann in die Heimat zurückzukehren, um euch alle wieder zu sehen. Indien soll der letzte Stop für uns sein, zumindest für dieses Mal.

Hier ist eine Übersicht unseres Plans für Südost-Asien.

Weiterreise Asien auf einer größeren Karte anzeigen

Wer für uns hilfreiche Tipps zu den einzelnen Ländern, zu Einreisebestimmungen oder Ähnlichem hat, kann uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir freuen uns über jede Anregung oder Hilfestellung!

Kommentare

5 Antworten auf „Unsere Pläne für Asien“

  1. Malaysia, ist das nicht auch so eine interessante ethnische Mischung? Ich glaube, da kommt man sich als Langnase aus Euroland ganz exotisch vor.

  2. Hey André, schön von dir zu lesen und schön zu lesen, dass du unseren Blog so fleißig verfolgst. Danke für die Tipps. Mal schauen, ob wir es in unsere Pläne aufnehmen können. Hört sich auch jeden Fall spannend an mit Laos.

  3. Hey ihr Globetrotter,
    immer wieder schön die Berichte zu lesen. Ich habe da vielleicht noch kleine Tipps.
    Thailands Süden hat mehr zu bieten als Phuket und Hotelburgen, nämlich traumhafte Inseln mit ebenso schönen Stränden. Die Region um Trang mit Koh Hai und Koh Mok sind wunderbar. Aber das ist auch geschmackssache.
    Für den Weg nach Kambodscha hat mein Bruder von der Fahrt auf dem Mekong geschwärmt, mit anschliessenden Aufenthalt in Laos. Das war eines der Higlights seiner Tour.

  4. Da habt Ihr ja ein tolles Programm zusammengestellt !!
    Mein Bruder Siegmar hat viele Jahre Indien bereist. Er war immer begeistert.
    Tschüss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.