Wir im deutschen Fernsehen

Wie ihr vielleicht noch wisst, waren wir im November in Myanmar (Burma) unterwegs. Wir hatten damals schon in einem Beitrag darüber berichtet, dass wir von einem Kamerateam und dem Auslandskorrespondenten der ARD, Robert Hetkämper, für Südostasien auf einer Schifffahrt von Mandalay nach Bagan gefilmt wurden. Nun haben wir gestern eine E-Mail erhalten, dass eine Reportage über Myanmar in der ARD läuft. Diese Informationen möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.
„Wir im deutschen Fernsehen“ weiterlesen

Myanmar (Burma) – Unsere Reisetipps

Menschen

Wir haben noch in keinem anderen Land so nette, freundliche und glückliche Menschen gesehen, wie in Myanmar. So viele lächeln die Touristen an, sagen hallo und freuen sich einfach in deiner Gesellschaft zu sein. Trotz dessen sie nur sehr einfach und in ärmlichen Behausungen wohnen, wirken die Burmesen viel Glücklicher als die meisten Europäer. Zusätzlich sind es zum Großteil keine aufdringlichen Menschen. Zwar merkt man in touristischen Gegenden, dass sich das Wesen auch etwas ändert, es ist jedoch noch lange nicht zu vergleichen mit anderen Ländern aus Süd-Ost-Asien wie beispielsweise Indonesien. „Myanmar (Burma) – Unsere Reisetipps“ weiterlesen

Bagan – Die Stadt der 2000 Tempel

4_Bagan_sterne_4_DSC_0543

Nach zwölf Stunden Bootsfahrt hieß es für uns sechs (wir waren immer noch mit Jan, Olga, Nathalie und Navide unterwegs) ein passendes Hotel zu finden. Per Telefon im Vorhinein war leider nichts zu machen, also mussten wir spontan etwas finden. Dies stellte sich als nicht so einfach heraus. Jan und Olga ergatterten nach dem ca. sechsten Hotel ein Zimmer in Nuang U für eine Nacht für $37. Sie nahmen es, da es Olga nicht gut ging. Wir gabelten Peter vom Boot wieder auf und fuhren nun zu fünft weiter nach New Bagan. Auch hier war es nicht einfach. „Bagan – Die Stadt der 2000 Tempel“ weiterlesen

Hsipaw – Erst die Anstrengung, dann die Party

3_Hsipaw_sterne_4_DSC_0215

Nach einer weiteren 15h- Busfahrt (16.000 Kyatt, ca. $18 pro Person) waren wir froh endlich im Norden, in Hsipwa (Sipoh) anzukommen. Die Fahrt hatte lange genug gedauert und wir durften mehrmals in der Nacht warten, damit unser Bus wieder auf Vordermann gebracht wurde. Die Klimaanlage funktionierte leider auch nur bedingt, was bedeutete, dass es entweder sehr kalt oder zu warm war. Jedoch lernten wir den Spanier Albert kennen, mit dem wir uns dann zusammentaten, um eine nette Bleibe zu finden. Es stellte sich als leichter als gedacht heraus, morgens um 5 Uhr etwas zu finden. Zwar mussten wir bis 8 Uhr warten bis ein Zimmer für uns frei wurde. Das nahmen wir aber gern in Kauf, da das Hotel Lily sehr vielversprechend aussah und für $16 pro Nacht auch durchaus in unserem Budget lag. Zwar teilte man sich die Duschen und Toiletten mit dem ganzen Haus, die allerdings sehr neu und sauber waren. Wir wurden herzlich aufgenommen und bekamen sogar ein kostenloses reichhaltiges Frühstück. „Hsipaw – Erst die Anstrengung, dann die Party“ weiterlesen

Inle Lake – ein Unikat auf Erden

2_Inle_Lake_sterne_4_DSC_0468

Nach einer 12-stündigen Busfahrt im sehr unbequemen Bus und auch sehr unreizenden, rotzenden und stinkenden Busmitfahrern (ok es war nur einer), kamen wir endlich um 4.30Uhr morgens in Shwenyaung an. Dort wurden wir schon von einem Taxifahrer erwartet. Natürlich fuhr vor 7.30Uhr kein Pickup (eine Art öffentliches Verkehrsmittel in Myanmar), sodass wir auf ihn angewiesen waren. Natürlich berechnete er uns satte 8000 Kyatt (ca. $ 9,50) für die 11km. „Inle Lake – ein Unikat auf Erden“ weiterlesen

Myanmar (Burma) – Ein Lächeln aus jeder Richtung – erster Stop: Yangon

In Malaysia etwas verrückt gemacht, traten wir unsere Reise nach Myanmar an. Am Flughafen in Yangon angekommen, waren wir erstaunt wie modern er doch aussah. Wir hatten ein total zurückgebliebenes Land erwartet und alles um uns herum blinkte, wir wurden mit Webcams mit Karl-Zeiss-Objektiv fotografiert und nichts kam uns anders vor – vorerst zumindest. „Myanmar (Burma) – Ein Lächeln aus jeder Richtung – erster Stop: Yangon“ weiterlesen