Kaum zu glauben, aber wahr, fast zwei Monate sind wir schon wieder da

Es wird ja wirklich Zeit den letzten Eintrag unseres großen Abenteuers zu schreiben. Jedoch ist es nicht leicht. Es bedeutet ja noch viel mehr, dass es zuende ist, unwiederbringlich zuende. Kaum vorstellbar. Aber gut, heute haben wir einen guten Tag und wir schreiten mutig zur Tat. Dass wir wieder gut in Deutschland angekommen sind, dass haben ja die meistens doch mitbekommen.
„Kaum zu glauben, aber wahr, fast zwei Monate sind wir schon wieder da“ weiterlesen

Welcome back flashing Bangkok

Nachdem wir die quirlige Großstadt Hanoi (Vietnam) hinter uns gelassen hatten, ging es für uns in die nächste Metropole – Bangkok. Doch diesmal kannten wir uns bereits aus, denn wir waren ja vor 16 Monaten schon einmal dort. Das heißt wir wussten bereits, dass Zug und Expressboot die günstigsten Transportmittel sind und wo wir ungefähr hinmussten. Dieses Mal entschieden wir uns für das Backpacker-Viertel, dass wir im letzten Jahr überhaupt nicht besucht hatten – Khao San. „Welcome back flashing Bangkok“ weiterlesen

Bangkok hat uns nicht erwischt….

Rotlichtviertel Soi Cowboy

Getreu dem Motto von Hangover 2 haben wir in den letzten 2 Tagen alles durchlebt von Tempel über Chinatown und Rotlichtviertel. Nur das Tätowieren haben wir aus finanziellen ähhh ästhetischen Gründen gespart.

Wir leben jedoch trotzdem noch auf freiem Fuss (sogar mit 5 Fingern pro Hand) und sind bereit für unsere Weiterreise. Aber davor möchten wir euch noch ein wenig von unserer restlichen Bangkok-Zeit erzählen. „Bangkok hat uns nicht erwischt….“ weiterlesen

Oh Mann, Bangkok….

Panorama Bangkok from Golden Mount

Nun sind wir endlich in Bangkok angekommen. Nach 10 Stunden unbequemem Flug, keinem Schlaf und einem gehörigen Jetlag sind wir aus dem Flieger ausgestiegen und wir wussten erst einmal gar nichts. Wir fragten uns, wo wir eigentlich hin müssen. Wir haben vorher in einer Bangkok-Reisefüher-App gelesen, dass es seit 2009 eine Expresszug-Verbindung zwischen Flughafen und Innenstadt gibt. Und nach kurzem Umschauen und Rätseln haben wir die Ticketstation und das Gleis gefunden. In Bangkok selbst mussten wir noch einmal in den Skytrain umsteigen, um dann mit diesem in unser Hotel zu gelangen. „Oh Mann, Bangkok….“ weiterlesen