Eine Mischung aus Messe, Rummel, Tiershow, Schützenfest und Jahrmarkt

Darwin Royal Show 2012

…..das nennt man Royal Show Darwin 2012.

Am letzten Freitag waren wir zusammen mit Dan auf der Darwin Royal Show. Als wir Dan fragten, was diese Show eigentlich ist, antwortet er, dass Farmer aus dem Northern Territory ihre Tiere und Pflanzen vorstellen, diese in allen möglichen Kategorien, wie Schönstes, Bestes, Größtes, Kleinstes, Hässlichstes usw. prämiert werden und nebenbei noch ein riesiges Fest drumherum stattfindet. „Eine Mischung aus Messe, Rummel, Tiershow, Schützenfest und Jahrmarkt“ weiterlesen

Ein kleiner Vorgeschmack auf Indien

Indian Festival @ Mindil Beach Darwin 2012

Gestern waren wir auf dem Indian @ Mindil Beach Festival in Darwin und es war großartig. Als wir gegen acht Uhr dort ankamen, war das Spektakel schon voll im Gange. Auf der Bühne waren tolle Tänze zu sehen und zwischen den ganzen Ständen mit Essen, Klamotten und sonstigem Schnick Schnack waren Menschen ohne Ende.
Wir gönnten uns natürlich ebenfalls ein leckeres Abendessen. Yvi aß ein leckeres und relativ scharfes Beef Curry mit Reis und gedünstetem Gemüse und ich aß ein leckeres Lamm Curry mit leckeren gebratenen grünen Bohnen. Einfach traumhaft! Wir freuen uns schon riesig auf Indien und das leckere Essen dort. „Ein kleiner Vorgeschmack auf Indien“ weiterlesen

Der Alltag hat uns leider wieder …

Alltag in Darwin

…aber gewiss nur für eine kurze Zeit. Entschuldigt bitte, dass wir so lange nichts haben von uns lesen lassen. Die Tage verfliegen hier nur so und schon sind wieder zwei Wochen um. Das müsstet ihr ja kennen, ihr, die im Alltag geblieben seid.

Kurz nachdem Lars auch bei Britz angefangen hatte zu arbeiten, flogen ihm die Angebote für Webdevelopement Jobs nur so ins Haus und bald darauf fiel die Entscheidung doch lieber wieder im eigenen Bereich zu arbeiten. Die Kündigung fiel jedoch etwas schwer, da Brian, unser Chef, „Der Alltag hat uns leider wieder …“ weiterlesen

Hin und Her: Man weiß nie, was als nächstes kommt

22_darwin_sterne_4_DSC_0066

Nach nun 1,5 Wochen in Darwin hat sich Wiedererwarten schon einiges getan. Wir lebten uns ein wenig im Coolalinga Caravan Park ein und stellten uns auf langes Warten ein. Gott sei Dank war der Pool schön kühl und wir konnten uns zumindest mehrmals am Tag bei der tropischen Hitze abkühlen. Mehrmals fuhren wir in die Stadt hinein, um Jobinterviews zu führen oder unser Auto zur Schau zu stellen. Am Anfang stellte sich aber kein Erfolg ein. Arbeit hatten wir dann schon fast abgehackt, da es einfach zu viele Backpacker in Darwin gibt. Doch das Auto bereitete uns noch Sorgen. „Hin und Her: Man weiß nie, was als nächstes kommt“ weiterlesen

Planänderung

21_weg_nach_darwin_sterne__dsc_0102

…Leider half auch kein Arschtritt mehr bei unserem Auto. Er sprang einfach nicht mehr an, wie sehr wir ihn auch triezten. Nach einigen Versuchen gaben wir resigniert auf und erinnerten uns an unsere tolle Mitgliedschaft bei RAA und riefen diese vom Tankstellentelefon aus auch gleich an. Vor Ort konnte leider nichts gemacht werden und so schleppten sie uns nur bis zum nächsten Caravan Park ab. So nebenbei erwähnte der Mechaniker, dass er über die nächsten zwei Wochen ausgebucht sei und wir es höchstens bei Repco, der einzigen anderen Werkstatt im Ort, versuchen könnten. Diese hatte aber leider am Ostermontag geschlossen und somit mussten wir eine unruhige Nacht mit daneben stehendem kaputten Auto auf dem Zeltplatz verbringen. „Planänderung“ weiterlesen

Back to the roots…

Nourlangie Rock

Wer braucht schon Strom, Internet oder fliesendes Wasser? Früher brauchte das auch niemand. Getreu diesem Motto begann unsere Reise.
Zunächst kauften wir uns schon am 3. Tag ganz spontan ein Auto, um genau zu sein einen Mitsubishi Pajero Baujahr 1994. Unsere ganzen Vorsätze für den Autokauf haben wir erst einmal über Bord geworfen, also nichts mit langen Entscheidungsphasen oder durchchecken lassen. Danach plagten uns zwar Zweifel und eine Nacht im Auto brachte uns dazu noch einiges an Campingequipment zu kaufen, vor allem ein Zelt mit Luftmatratze. „Back to the roots…“ weiterlesen

Ankunft in Darwin

Darwin East Point

„One Night in Bangkok“ trifft auf uns nicht ganz zu, denn wir waren five days there :). Fünf Tage reichen jedoch völlig aus, denn sehr reizvoll ist diese Stadt nicht, so im Nachhinein gesagt. Das schicke Hotel werden wir zwar vermissen, sind jedoch auch froh weiterzureisen.

Am 14.08. ging sehr früh unser Flug nach Singapore. Nach zweieinhalb Stunden bequemem Flug per Jetstar kamen wir bereits in Singapur an. Wir stellten uns schon auf einen langweiligen 10 stündigen Aufenthalt ein, aber nein, der Changi Airport in Singapur hat uns sehr überrascht. Nicht nur tausendfache Shopping-Möglichkeiten lachten uns an, sondern auch kostenlose Fussmassagegeräte, kostenfreies Kino, kostenfreies Lan & Wlan, ein Swimming Pool, ein Schmetterlingsgarten und jede Menge idyllische Raucherinseln, die außerhalb in mitten von exotischen Pflanzen liegen. Somit haben wir die Transitzeit schnell und komfortabel überstanden. „Ankunft in Darwin“ weiterlesen